Skip to content

Die Nationale Kampagne hat Bernardo Rosemeyer 1996 ins Leben gerufen

Ziele

Kein Leben verschenken.

Kinder auf der Straße aufwachsen zu lassen, ist eine schwere Menschenrechtsverletzung. Sie landen im Gefängnis oder sterben jung. Die brasilianische Regierung zahlt 750 Euro für einen Gefängnisinsassen pro Monat; dem OPN stehen monatlich 75 Euro pro Kind zur Verfügung! Es ist inakzeptabel, den Kindern auf Grund von Geldmangel die Chance auf das Leben zu verwehren. Wir kämpfen dafür, finanzielle Unterstützung von der Regierung zu erhalten. Die Erfahrung des OPN zeigt auch, dass Kinder, die auf der Straße leben, durchaus fähig sind, ihr Leben zu ändern, wenn ihnen eine wirkliche Hilfe angeboten wird.

Größere Aufmerksamkeit.

Unsere Forderungen werden durch politische Lobbyarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und eine eigene Radiosendung publik gemacht. Dabei werden wir von ehemaligen Straßenkindern unterstützt – der lebende Beweis für den Erfolg unserer Organisation.


Effiziente Kinderhilfe.

OPN gründete den Vereinsbund „Equipe Interinstitutional“, welcher eine wichtige Einrichtung für die Kooperation verschiedener Kinderhilfsgruppen in Fortaleza geworden ist. Hierdurch haben wir eine größere Effizienz in unserer Arbeit und auch eine größere Beeinflussungskraft gegenüber politischen Entscheidungen. Dieses Netzwerk möchten wir nun auch in Recife aufbauen.

ONLINE SPENDENBitte helfen Sie den Straßenkindern in Brasilien mit einer Spende.

Geben Sie den Betrag ein, den Sie spenden möchten

Wenn Sie Ihre vollständige Adresse eingeben wird Ihnen automatisch eine Spendenquittung zugeschickt.

ONLINE SPENDENBitte helfen Sie den Straßenkindern in Brasilien mit einer Spende.

Wenn Sie Ihre vollständige Adresse eingeben wird Ihnen automatisch eine Spendenquittung zugeschickt.